12 Schritte zur Diagnose von Bluthochdruck – Hypertonie verstehen

Bluthochdruck weißen

Hoher Blutdruck (Hypertonie) ist eine häufige Erkrankung, die das Risiko für Herzerkrankungen und Schlaganfall erhöht. Der Artikel beschreibt 12 wichtige Schritte, um zu verstehen, wie der Blutdruck gemessen wird, die häufigsten Fallstricke und wie Bluthochdruck diagnostiziert wird

Die korrekte Messung des Blutdrucks ist für die Diagnose von Bluthochdruck von wesentlicher Bedeutung. BP-Maschinen müssen ordnungsgemäß kalibriert und geeignete Manschettengrößen ausgewählt werden.

Der Patient sollte sich in einer sitzenden Position mit gestütztem Rücken und ungekreuzten Beinen befinden. Der diastolische Druck kann um 6 mm Hg höher sein, wenn der Rücken nicht abgestützt ist, und der systolische Druck kann um 2-8 mm Hg erhöht sein, wenn die Beine gekreuzt sind (8)..

Der Patient sollte während des Eingriffs nicht sprechen, da er den Messwert um bis zu 8-15 mm Hg erhöhen kann (9).

Überprüfen des Blutdrucks zu Hause (JAMA. 2017; 318 (3): 310. Doi: 10.1001 / jama.2017.6670) Folgendes können Sie tun, um einen korrekten Messwert sicherzustellen (10):

Trinken Sie 30 Minuten vor dem Test kein koffeinhaltiges Getränk und rauchen Sie nicht.

Setzen Sie sich fünf Minuten lang ruhig hin, bevor der Test beginnt.

Setzen Sie sich während der Messung auf einen Stuhl, stellen Sie Ihre Füße auf den Boden und stützen Sie Ihren Arm so, dass sich Ihr Ellbogen in etwa auf Herzhöhe befindet.

Der aufblasbare Teil der Manschette sollte mindestens 80% Ihres Oberarms vollständig bedecken, und die Manschette sollte auf der bloßen Haut platziert werden, nicht über einem Hemd.

Sprechen Sie während der Messung nicht.

Lassen Sie Ihren Blutdruck zweimal messen, mit einer kurzen Pause dazwischen. Wenn sich die Messwerte um 5 Punkte oder mehr unterscheiden, lassen Sie dies ein drittes Mal tun.

6. Verschiedene Messstrategien zur Erkennung von HypertonieEs gibt drei verschiedene Messstrategien zur Erkennung von Hypertonie:

Ambulantes BP-Monitoring (ABPM)

Home BP-Überwachung

Büro-basierte Messungen

Obwohl das Screening auf Hypertonie häufig in der Arztpraxis durchgeführt wird, haben viele Personen mit hohen Blutdruckwerten in der Praxis bei weiteren Tests keine Hypertonie (11). Dies ist häufig auf Bluthochdruck im weißen Kittel zurückzuführen.

LESEN  18 Fragen und Antworten zur Ohnmacht - Syncope Explained

Die ABPM-Überwachung ist die bevorzugte Methode zur Erkennung von Bluthochdruck. Wenn ABPM nicht durchführbar ist, kann die Haus-BP-Überwachung verwendet werden.

7. White Coat Hypertonie Es ist wichtig zu verstehen, dass BP keine feste Zahl ist. BP variiert im Laufe des Tages, je nachdem, was wir tun und was um uns herum geschieht.

Einige Menschen mit normalem Blutdruck stellen fest, dass es beim Arztbesuch zu einem Anstieg kommt. Dieser Zustand wird als White-Coat-Hypertonie oder White-Coat-Effekt bezeichnet (auch als isolierte Klinik- oder Bürohypertonie bezeichnet)..

Die White-Coat-Effekte treten häufig auf, weil wir nervös sind, wenn unser Blutdruck von einem Arzt oder einer Krankenschwester getestet wird. Die meisten von uns fühlen sich in medizinischen Situationen angespannter als in uns vertrauten Umgebungen, obwohl wir dies nicht immer bemerken.

Manchmal kann der Weißkitteleffekt sehr stark sein und es unmöglich machen, in der Arztpraxis einen korrekten Blutdruck im Ruhezustand festzustellen. Daher ist es unerlässlich, sich bei der Diagnose von Bluthochdruck nicht auf bürobasierte Blutdruckmessungen zu verlassen.

Menschen mit Bluthochdruck im weißen Kittel haben manchmal ein erhöhtes Risiko für kardiovaskuläre Ereignisse und können weiterhin Bluthochdruck entwickeln. Daher wird eine engmaschige Weiterverfolgung empfohlen (12)..

Der weiße Kitteleffekt kann jahrelang anhalten. Dies kann durch die Verwendung von ABPM oder hausinterner BP-Überwachung vermieden werden.

8. Ambulante Blutdruckmessung (ABPM) Die ambulante Blutdruckmessung wird mit einem kleinen digitalen Blutdruckmessgerät durchgeführt, das normalerweise an einem Gürtel am Körper befestigt und mit einer Manschette am Oberarm verbunden ist. Das Gerät führt regelmäßig Blutdruckmessungen über einen Zeitraum von 24 bis 48 Stunden durch, normalerweise tagsüber alle 15 bis 20 Minuten und nachts alle 30 bis 6 Minuten.

LESEN  Nahrungsfette und Herzkrankheiten - Enthüllung des Bösewichts

Die Blutdruckmessungen werden auf dem Gerät aufgezeichnet, und der durchschnittliche Blutdruck am Tag (täglich) und in der Nacht (nachts) wird von einem Computer aus den Daten bestimmt.

ABPM gilt als Referenzstandard für die Diagnose von Bluthochdruck und ist ein besserer Prädiktor für das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen als herkömmliche Messungen am Arbeitsplatz (13)..

Die ambulante Blutdruckmessung (ABPM) wird mit einem kleinen digitalen Blutdruckmessgerät durchgeführt, das normalerweise an einem Gürtel um den Körper befestigt und mit einer Manschette um den Oberarm verbunden ist9. Referenzwerte für die ambulante Blutdrucküberwachung (ABPM) Bei Verwendung von ABPM wird Bluthochdruck als 24-Stunden-Mittelwert des Blutdrucks definiert, der 125/75 mm Hg (13) entspricht..

Ein mittlerer Blutdruck von 24 Stunden während der ABPM von 115/75 wird als normal und ein mittlerer Blutdruck von mehr als 125/75 als zu hoch angesehen.

Bei Einzelmessungen sollte der normale ambulante Blutdruck tagsüber nicht über 135/85 mm Hg und nachts nicht über 120/70 mm Hg liegen. Werte über 140/90 mm Hg am Tag und über 125/75 mm Hg in der Nacht sollten als anormal angesehen werden (13)..

Diagnose Bluthochdruck

10. Eintauchen und Nicht-EintauchenDer durchschnittliche Blutdruck bei Nacht liegt etwa 15 Prozent unter dem Tageswert. Leute, die diese normale physiologische Änderung durchmachen, werden als Schöpflöffel beschrieben.

Wenn der Blutdruck während des Schlafs nicht um mindestens 10 Prozent sinkt, spricht man von einem Nicht-Eintauchen.

Die zugrundeliegenden Mechanismen des Nichttauchens sind unbekannt, aber Melatonin könnte eine Rolle spielen (14)..

Das Nichteintauchen kann mit einem erhöhten kardiovaskulären Risiko verbunden sein (15)..

11. Messung des Blutdrucks zu HauseRelativ kostengünstige halbautomatische Geräte können zur Messung des Blutdrucks zu Hause verwendet werden. Diese Messungen korrelieren enger mit den Ergebnissen der 24-Stunden-ABPM als mit den Ergebnissen der Blutdruckmessung in der Arztpraxis (16)..

Der optimale Zeitplan für die Blutdruckmessung zu Hause ist unklar. Es gibt Hinweise darauf, dass 12-14 Messungen durchgeführt werden sollten, um den Blutdruck korrekt zu bestimmen. Dies sollte sowohl Morgen- als auch Abendmessungen während einer Woche umfassen (17)..

LESEN  Ferritin Serum Ferritin High und Low Ferritin Erklärt

Im Sitzen sollte der Patient morgens und abends mindestens drei, vorzugsweise sieben aufeinanderfolgende Tage lang zwei Messungen (im Abstand von ein bis zwei Minuten) durchführen. Messungen vom ersten Tag an sollten verworfen werden. Der häusliche Blutdruck wird als Durchschnitt aller verbleibenden Messwerte definiert.

Es ist wichtig anzuerkennen, dass die BP-Messungen zu Hause stark variieren können, abhängig von Faktoren wie Stresskoffeinaufnahme, Rauchen, Bewegung und natürlichen zirkadianen Schwankungen.

12. Office-basierte Blutdruckmessungen Ungeachtet ihrer Einschränkungen sind Office-basierte Blutdruckmessungen weiterhin die weltweit am häufigsten verwendete Technik zur Erkennung und Behandlung von Bluthochdruck.

Ärzte und Patienten sollten sich der Möglichkeit einer Hypertonie im weißen Kittel bewusst sein.

Möglicherweise sind mehrere Messungen an verschiedenen Tagen erforderlich. Der Patient sollte fünf Minuten lang ruhig sitzen, bevor der Blutdruck gemessen wird. Patientenposition, Manschettengröße und Manschettenplatzierung sind alle wichtig.

Fazit: Es ist für Angehörige der Gesundheitsberufe und Patienten von entscheidender Bedeutung, zu verstehen, wie der Blutdruck gemessen wird, wie eine Hypertonie diagnostiziert wird und welche Fallen bei der Entscheidung, ob eine Hypertonie vorliegt oder nicht, am häufigsten zu vermeiden sind.

Büro-basierte Blutdruckmessungen sind aufgrund der Häufigkeit von Bluthochdruck im weißen Fell von begrenztem Wert.

Ambulante Blutdruckmessungen (ABPM) gelten als Referenzstandard für die Diagnose von Bluthochdruck und bieten eine bessere Prognose für das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen als herkömmliche Messungen am Arbeitsplatz.

Es ist wichtig zu berücksichtigen, dass sich die Referenzwerte für ABPM-Messungen von denen für Messungen in Büros unterscheiden.

Wenn ABPM nicht durchführbar ist, kann die Haus-BP-Überwachung verwendet werden. Die Aufklärung der Patienten darüber, wann und wie solche Messungen durchzuführen sind, ist von entscheidender Bedeutung.

Fredrick Barnes

Next Post

Vorhofflimmern und Vorhofflattern - AFib Explained

Mo Jan 20 , 2020
Vorhofflimmern und Vorhofflattern – AFib Explained Vorhofflimmern und Flattern erklärt. Der Artikel untersucht die Ursachen, Krankheitsmechanismen, Symptome und die Behandlung dieser häufigen Arrhythmie. Der Begriff Tachykardie wird verwendet, um das schnelle Schlagen des Herzens zu beschreiben, während der Begriff Bradykardie die langsame Herzfrequenz beschreibt. Tachykardien mit Ursprung in den Vorhöfen […]