Tachykardie: Symptome und Behandlung. Warum tritt ein schneller Herzschlag auf und warum ist er gefährlich?

Wir merken nicht, wie das Herz schlägt. Im normalen Leben versorgt sein gemessener Rhythmus jede Zelle des Körpers ununterbrochen mit Nährstoffen. Darüber hinaus ist seine Arbeit so vertraut, dass wir einfach nicht darauf achten, wie das Herz schlägt.

Aber es lohnt sich, die rhythmische Arbeit zu scheitern, wie sich zeigt. Eine Arrhythmie bleibt selten unbemerkt. Und Tachykardie ist keine Ausnahme.

Warum ist Tachykardie eine Arrhythmie?

Viele Menschen denken, dass Arrhythmie eine pathologische Erkrankung ist, die mit einem unregelmäßigen Rhythmus, einem unregelmäßigen Herzschlag oder einem Flimmern auftritt.

Banale Tachykardie (Herzklopfen) wird jedoch als Arrhythmie angesehen. Und es gibt klinische Situationen, in denen eine medizinische Lösung erforderlich ist, wie bei jeder Herzpathologie.

Ursachen der Tachykardie

Wie und warum kann Tachykardie auftreten?

Das Herz pumpt unser Blut wie eine Pumpe. Und diese Arbeit wird durch die gleichzeitige Kontraktion der Muskeln der Vorhöfe und Ventrikel sichergestellt. Der gemessene und genaue Rhythmus wird vom Nervenknoten gesteuert, der Impulse entlang der den Herzmuskel umgebenden Nervenfasern sendet.

Wenn in der „Kommandozentrale“ – dem Sinusknoten, dem Hauptgenerator für Nervenimpulse – eine Fehlfunktion auftritt, kann dies den normalen Rhythmus der Herzkontraktionen stören.

Tachykardie tritt auf, wenn der Sinusknoten beginnt, eine große Anzahl von Impulsen zu erzeugen, wodurch die Anzahl der Herzkontraktionen zunimmt.

Am häufigsten ist Tachykardie ein vorübergehendes Phänomen, das durch äußere Reize verursacht wird und unabhängig verläuft. Aber manchmal ist ein schneller Herzschlag ein gewaltiges Symptom, das auf eine bevorstehende Herzkatastrophe oder ernsthafte Probleme mit den endokrinen Organen hinweisen kann. Warum tritt Tachykardie auf?

Die häufigsten und sichersten Ursachen für Tachykardie:

  • Stress
  • intensive körperliche Aktivität
LESEN  18 Wichtige Ursachen für Atemnot - Dyspnoe erklärt

Ein solcher Herzschlag verläuft in der Regel unabhängig. Es ist kurzlebig, verursacht keine Unannehmlichkeiten für den Patienten und erfordert keine medizinische Behandlung.

Herzklopfen kann viele Krankheiten begleiten:

  • mittelschwere bis schwere Eisenmangelanämie
  • Bluthochdruck
  • koronare Herzkrankheit
  • Schilddrüsenpathologie (Hyperthyreose) usw.

Von besonderer Gefahr ist ein Herzschlag, der von folgenden pathologischen Symptomen begleitet wird:

  • Kurzatmigkeit und Gefühl von Luftmangel
  • Schlaflosigkeit oder Albträume
  • häufige Stimmungsschwankungen (unvernünftig)
  • unerklärliche Müdigkeit und ständige Müdigkeit
  • Appetitlosigkeit

Tachykardie geht in der Regel selten mit Schmerzen einher. Aber auch ohne Schmerzen kann ein schneller Herzschlag eine Person aus dem üblichen Lebensrhythmus bringen und viele Unannehmlichkeiten bereiten.

Ist Tachykardie gefährlich?

Wie kann man einen Tachykardie-Anfall beruhigen?

Eine unabhängige Diagnose einer „Tachykardie“ wird in der Regel nicht gestellt. Dies ist nur ein Symptom einer bestimmten Krankheit (Ausnahme ist die Sinusarrhythmie – eine Variante der Herzrhythmusstörung).

Für eine genaue Definition der Rhythmusstörung reichen subjektive Empfindungen eines Herzschlags nicht aus. Es ist notwendig, sich einer umfassenden Untersuchung zu unterziehen und ein EKG zu erstellen.

Zur Klärung der Diagnose kann eine Echokardiographie, eine Untersuchung der Hormone und sogar eine Tomographie der inneren Organe erforderlich sein. Ohne diese Manipulationen macht es keinen Sinn, Tachykardie als solche zu behandeln – Sie werden das Symptom beseitigen, ohne die Grunderkrankung zu beeinflussen.

Herzklopfen

Eine symptomatische Tachykardie vor dem Hintergrund körperlicher Überlastung wird mit der Verschreibung von Mineralpräparaten (die Kalium, Magnesium, Kalzium enthalten), Betablockern und Kalziumkanalblockern behandelt. Diese Medikamente werden jedoch streng von einem Arzt verschrieben und die Dosierung wird jeweils individuell ausgewählt.

Tachykardie aufgrund von Stress wird mit beruhigenden Kräutern und Medikamenten behandelt, die das autonome Nervensystem beeinflussen. Es ist äußerst wichtig, Ihren Lebensstil zu überdenken, das Regime des Tages festzulegen, mehr Zeit für körperliche Aktivität zu verwenden und an der frischen Luft zu spazieren.

LESEN  15 Fragen und Antworten zu Demenz und kognitiven Beeinträchtigungen

Fredrick Barnes

Next Post

Brustkrebs Ursachen, Stadien und Behandlung von Brustkrebs

Mi Mai 6 , 2020
Eine der häufigsten onkologischen Erkrankungen des weiblichen Körpers ist Brustkrebs. Von der Gesamtzahl aller Krebsarten beträgt Brustkrebs ungefähr 16%. Jedes Jahr sterben 600.000 Frauen an dieser Krankheit. Die Untersuchung, Behandlung und Prävention von Brustkrebs erfolgt im medizinischen Bereich – der Mammologie. Der Grund für die Entwicklung von Brustkrebs liegt in […]
Brustkrebs Ursachen